<- zurück zur Übersicht

Jernej Cigler

Jernej Cigler, geboren am 22. August 1998, begann seine Laufbahn als Hornist an der Musikschule Krško bei den Professoren Drago Gradišek und Matjaž Kaučič. Schon im Kindesalter während der Grundschulzeit nahm er beim slowenischen Musikwettbewerb „TEMSIG“ teil, bei dem er zuerst mit einem 2. und dann mit einem 1.Preis mit voller Punktezahl ausgezeichnet wurde. Cigler wusste aber auch beim Wettbewerb in Povoletto mehrmals die Jury zu überzeugen und wurde dort mit einem Sonderpreis für Klang und Musikalität bedacht. 2013 wechselte der junge Hornist ans Konservatorium für Musik in Maribor und erhielt dort Unterricht bei Prof. Boris Dvoršak. Auch während dieser Zeit stellt sich Cigler erfolgreich dem Wettbewerb und konnte wiederum Preise beim „TEMSIG“ und auch dem „Davorin Jenko“ Wettbewerb in Serbien gewinnen. Seit dem Wintersemester 2017 ist er Student an der Hochschule für Musik und Theater München in der Klasse von Prof. Johannes Hinterholzer. Seine solistischen Debüts gab Jernej Cigler ebenfalls bereits im Jahr 2017 mit dem Orchester des Konservatoriums sowie mit dem Orchester des Slowenischen Nationaltheaters Maribor. Im Oktober 2019 konnte er mit seinem an der Hochschule München gegründeten Horn-Quartett den 1. Preis beim „11. Internationalen Jan Koetsier Wettbewerb“ sowie den Sonderpreis des Bayrischen Rundfunks erringen. Seine musikalischen Feinschliff holt sich Cigler zudem bei Prof. Boštjan Lipovšek, Prof. Radovan Vlatković, Prof. Szabolcs Zempleni, Prof. Christian Lampert und Prof. Raimund Zell.